Folge Drafting

GameInn #03: Draft-Mechanismus

avatar Alex
Ist überrascht, was alles unter Drafting fällt.
PayPal Spende Icon
avatar Ben
Mag Drafting Spiele sehr und hat an Sheep & Thief mitgearbeitet.

 

Drafting ist ein bekannter Mechanismus und wirf oft mit der speziellen Form “Hand-Drafting” also das Draften von Handkarten im Sinne einer Planungsphase verbunden. Der Mechanismus ist allerdings wesentlich vielseitiger und reicht vom Action-Drafting bis zu verschiedenen Formen des Hand-Drafting. Anhand unterschiedlicher Spiele wie Blood Rage, Inis, First Class Zug um Zug und einige mehr erläutern Alex und Ben den Mechanismus und welche Vor- und Nachteile dieser hat.

Das am Anfang angesprochene Video von Hunter & Cron findest du unter folgendem Link: Rezension von Sheep & Thief

Intro & Outro von: Saad Ali @ Reckoning Storm Audioworks

5 Kommentare

  1. Leider habt ihr das erste Spiel nicht erwähnt, welches das Handdrafting aus der TCG-Ecke geholt hat. (Fairy Tale)
    Holde Isolde ist doch auch sehr Familientauglich, nur beim Material haben sie die Chance vergeben es zu verbessern. (Schilde)

    1. Es stimmt – Fairy Tale war schöner Handdrafter – allerdings hier bei uns wenig populär.
      Holde Isolde ist mMn vollständig untergegangen, was ich auch sehr schade fand; allerdings hat es gezeigt das Handdrafting alleine hinzubekommen Königsklasse ist. Im Gegensatz zu 7 Wonders scheitere ich damit erstaunlicherweise oft beim Familienpublikum.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.